Home   |   Anfahrt   |   Fachbegriffe   |   Gerichtsentscheidungen   |   Kontakt

Verteidiger   |   Sexualdelikte   |   Wirtschaftsstrafrecht   |   BtMG   |   Verteidigungen   |   Kolumne

Wenn Sie mit einer Maßnahme der Strafverfolgungsbehörden konfrontiert werden, ist überlegtes Handeln angeraten,
um den damit ohnehin schon entstandenen Schaden für die eigene Person gering zu halten. Erste Hilfe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Juliane Schmerwitz

Diplom-Geoökologin

Frau Juliane Schmerwitz hat an der Universität Bayreuth Geoökologie studiert und das Studium mit dem Diplom abgeschlossen.

Nach Aufenthalten in Schottland und Irland konnten die Strafverteidiger der Kanzlei Barduhn sie dafür gewinnen, die gutachterlich-naturwissenschaftliche Beratung in Strafverfahren zu übernehmen.

Frau Schmerwitz überprüft in Sexualstrafverfahren beispielsweise von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebene Gutachten zur DNA-Spurenanalyse, toxikologische Gutachten bei der immer häufiger behaupteten „K.O.-Tropfen“ –Verabreichung in Fällen angeblichen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen, desweiteren begutachtet sie in Betäubungsmittelstrafverfahren die Plausibilität von staatlich beauftragten Analysen zum Wirkstoffgehalt von Betäubungsmitteln und berät die Verteidiger bei dem Abfassen von Beweisanträgen mit naturwissenschaftlichen Beweistatsachen und in naturwissenschaftlich geprägten Konnexitätsfragen.